Schiffschaukel

SCHWINGEN_UND_SCHAUKELN

Materialbedarf

  • 2 nebeneinander befindliche Turnringanlagen (insgesamt 4 Ringe)
  • 1 Weichboden
  • 4 – 6 Springseile

Zeit: 10 Minuten
Personen: 1

Anleitung

Den Weichboden mittig unter den Ringen auf zwei Sprungkästen stellen, so dass man die Knoten in Ruhe auf Kopfhöhe einbauen kann. Die beiden innen befindlichen Ringe der Turnringanlage an die beiden vorderen, die beiden außen befindlichen Ringe der Turnringanlage an die beiden hinteren Tragegriffe des Weichbodens knoten. So hängt der Weichboden später, wenn er frei schwebt, genau gerade unter der Turnringanlage. Zur Sicherheit sollte der Weichboden vorne und hinten noch mit je einem Seil gesichert werden, das unter dem Weichboden von Ring zu Ring geführt wird. Für den Fall, dass einer der Tragegriffe reißen sollte, wird die Matte dann noch durch dieses Seil gehalten.

Variationen

An die vier Seile, die von der Decke herabhängen und die Ringe halten, kann man auf einer Höhe von 1 bis 2 Metern noch Seidentücher knoten, die dann beim Schwingen der Schaukel hin- und herwehen.

Tipp!

Der Weichboden wird durch das Aufhängen arg in Anspruch genommen. Es sollte daher zum Beispiel kein Weichboden verwendet werden, bei dem der Kern oder eine zur Stabiliserierung der Mattenoberfläche eingebaute Platte brechen könnten. Um eine Überlastung sowohl der Turnringanlage als auch der Tragegriffe des Weichbodens zu verhindern, sollte der Weichboden ferner auf eine Höhe gezogen werden, bei der er ab einer bestimmten Belastung auf dem Boden schleift. Wir begrenzen bei unseren Veranstaltungen immer auf 5 Kinder.