Seilbalance 2

20140202_130136

Materialbedarf

  • 2 Sprungkästen (oder ersatzweise Parallelbarren)
  • 1 Tauanlage
  • 1 Tau

Zeit: 10 Minuten
Personen: 1

Aufbauanleitung

Die Klettertaue werden untereinander – so straff wie möglicht, damit es später nicht zu sehr schwingt – mit einem Tau verbunden. Es reicht je ein einfacher Knoten. Als Einstieg nimmt man einen Sprungkasten, vor den man wiederum einen kleinen Kasten stellt. Die beiden Ausspaarungen am Kastendeckel lassen sich gut nutzen, um das Tauende hindurchzuführen und daran zu befestigen. Als Ausstieg nimmt man ebenfalls einen Sprungkasten, an dem man das Tau genauso befestigt, wie am Einstieg. Im Rahmen eines Parcours kann man aber auch gut mit Parallelbarren oder einem Sprungpferd usw. arbeiten, kurzum: mit allem, was ausreichend standfest ist.